http://tl.dvz.de/news/fair_news

Antwerpen bekommt weiteres Terminal

07.05.2015

Antwerpen bekommt weiteres Terminal

Die Entwicklung des Deurganck Dock auf dem linken Schelde-Ufer im Hafen von Antwerpen ist noch nicht abgeschlossen, da stellt der Hafen bereits die Weichen für weiteres Wachstum im Containerumschlag.

Die Entwicklung des Deurganck Dock auf dem linken Schelde-Ufer im Hafen von Antwerpen ist noch nicht abgeschlossen, da stellt der Hafen bereits die Weichen für weiteres Wachstum im Containerumschlag. Bis 2021 soll etwas weiter nördlich das Saeftinghe Dock mit 1400 m Kailänge und einer Kapazität von 5,1 Mio. Teu entstehen. Maximal seien dort in Zukunft rund 10 Mio. Teu Umschlag möglich, sagte gestern Luc Arnouts, CCO der Hafengesellschaft, gegenüber der transport logistic Daily. Die Kosten für den Ausbau in der ersten Phase belaufen sich auf 660 Mio. EUR. Wann auch die zweite Ausbaustufe angegangen wird, an deren Ende dann 4 km Kailänge zur Verfügung stehen würden, stehe noch nicht fest, so Arnouts. ?Wir wollen die Kapazität sehr kontrolliert ausbauen", sagte der Manager. Auf der Fläche am rechten Schelde-Ufer, die durch den Umzug des MSC-Terminals zum Deurganck Dock frei wird, baut die saudi-arabische Energy Recovery Systems für 3,7 Mrd. EUR eine Recycling- Anlage für Plastik. (sr/rok)

Close

App-Sponsoren